Die mit * gekennzeichneten Felder sind Pflichtfelder.

Selbstverständlich kann eine Krankmeldung weiterhin über folgende Wege erfolgen:

Telefon +49 (0) 3741 300 52 02
Fax +49 (0) 3741 300 52 04
E-Mail info@bsz-annefrank.de

Bitte beachten Sie, dass die Krankschreibung bei uns innerhalb von drei Tagen vorliegen muss.

Alle anderen Verpflichtungen, die sich gemäß § 2 Schulbesuchsordnung im Zusammenhang mit der Krankmeldung ergeben, bleiben hiervon unberührt.

 

 

Zum Abschluss von 14 arbeitsreichen Tagen unserer beiden Erzieherklassen im ersten Ausbildungsjahr konnte während einer gemeinsamen Wanderung am letzten Tag alles noch einmal rückblickend betrachtet und auswertet werden. Das Thema Jugendliche war auf verschiedene Arten bearbeitet worden: Ein Planspiel und der "Entwurf" eines "Musterjugendlichen" mit vielen Facetten hatten die Kreativität und den Ideenreichtum der angehenden pädagogischen Fachkräfte gefordert. Vertreter/-innen des Jugendzentrums Boxenstop und der heilpädagogischen Tagesgruppe Plauen hatten zudem ihre Arbeitsweise und alltägliche Herausforderungen vorgestellt - an dieser Stelle noch einmal ein herzliches Dankeschön dafür. Mit einem Beisammensein mit leckerem Grillgut klangen die Projektwochen aus.

 

 

 

 

Beim "Schooldating" der TU Dresden (https://www.facebook.com/share/sxiNonQSQGrVm5CL/?mibextid=WC7FNe) präsentierten Frau Dürrschmidt und Herr Tämmerich unser BSZ. Wir freuen uns über die Möglichkeit für Gespräche mit Studierenden ... und natürlich auf Bewerbungen für unsere Schule. Auch über Besuche an unseren Standorten mit praktischen Erkundungen zu den studierten Inhalten freuen wir uns.

 

 

 

 

Das diesjährige Kinderfest im Globus Markt, Weischlitz gestalteten die Schüler/-innen unserer Klasse EZ22b. Die Erzieher/-innen im 2. Ausbildungsjahr haben den Kindern eine Menge Freude bereitet. Es gab viele spannende Aktivitäten wie Kinderschminken, Basteln, ein Glücksrad, Bewegungsspiele und sogar eine Hüpfburg. Die Kinder hatten sichtlich Spaß und unsere Fachschüler/-innen großartige Arbeit geleistet. DANKE sagen wir allen, die diesen Tag so besonders gemacht haben.

Leidenschaft für den Einzelhandel zeigten unsere Auszubildenden des 1. Ausbildungsjahres in ihrer letzten Schulwoche im Rahmen des fächerverbindenden Unterrichts. Schon im Vorfeld konnten die Themen durchdacht, Favoriten ermittelt und erste Abstimmungen der Gruppenmitglieder vorgenommen werden. Fachlehrer/-innen brachten auf Azubi-Wunsch Kochgeschirr, roten Teppich und allerhand anderen Kleinkram mit, der für eine optimale Präsentation der Ergebnisse unerlässlich schien. Und dann konnte es losgehen. Am ersten Tag erarbeiteten alle Gruppen ihre Inhalte, gestalteten die geforderten Dinge und überdachten ihre Präsentation, sodass am zweiten Tag alles wohldurchdacht und problemfrei ablaufen konnte. Jedes Thema beinhaltete eine Situation, für deren Bewältigung ein Konzept und zu dessen Vorstellung verschiedenes Präsentationsmaterial zu erstellen waren. An diesen theoretischen Teil schloss sich etwas Praktisches an. "Werbekampagnen" für die Ausbildung im Handel, Produktvorführungen und Verkaufsförderungsideen, Wissenstests, Modenschauen, ... - die Vielfalt der Herangehensweisen war erstaunlich ... und von manchen Gruppen waren die Lehrkräfte einfach nur begeistert. Aus Werbung wurde eine Kochshow (oder umgekehrt?) und in den Modenschauen zeigten sich wandelbare Persönlichkeiten. Es war herrlich, die Auszubildenden in dieser Mischung aus sich beruhigend-entwickelndem Durch- und Miteinander zu erleben. Die gegenseitigen Einschätzungen und auch die Feedbacks der Fachlehrer/-innen besprachen die Klassenlehrerinnen am 3. Tag mit ihren Klassen, bevor das Schuljahr mit Zeugnisausgaben in ganz verschiedenem Umfeld zu Ende gehen durfte. Wir freuen uns auf die kommenden beiden Ausbildungsjahre mit unseren EH-Klassen.

 

 

 

 

Berufsschulklassen der B-Woche verbrachten ihren letzten Schultag z. B. mit einem gemeinsamen Frühstück, danach gab es Zeugnisse und anschließend noch eine Erkundung im Stadtgebiet. Während die einen Grünanlagen für gemeinsame Aktivitäten nutzten, begaben sich andere in die Mindarena im Eventwerk Plauen. Einen Teil unserer Industriekaufleute und die Medizinischen Fachangestellten zog es nach Zwickau ... Mit Tischtennis, Fuß- und Volleyball, Kartenspielen sowie gemütlichem Beisammensitzen und Grillen ließen unsere Fachkräfte für Lagerlogistik ihr 2. Ausbildungsjahr an der Talsperre Pöhl ausklingen.

 

 

 

 

Unseren beiden Erzieherklassen des 2. Ausbildungsjahres hatten aufgrund eines zum Schuljahresabschluss voll ausgefüllten Prüfungs- und Vorbereitungsplanes auch in diesem Jahr wieder - wie immer - den Auftrag, den Aktiv-/Erlebnistages für die erste Schulwoche nach den Sommerferien vorzubereiten. Ohne zu viel vom Thema preiszugeben, kann man anhand der Bilder dennoch die rege Beteiligung der Schüler/-innen der EZ 22a und EZ 22b erkennen. Sie haben ihre Ideen entwickelt und fleißig an der Ausgestaltung der Stationen gearbeitet. Alle Beteiligten hoffen auf gutes Gelingen sowie sonniges Wetter an diesem Tag. Wir freuen uns auf unsere Neuen.